Allgemeine Geschäftsbedingungen

des VIVISOL-Webshops


Stand Mai 2021


§ 1 Geltungsbereich 
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der 

VIVISOL Deutschland GmbH 
Werner-von-Siemens-Str. 1
85375 Neufahrn b. Freising 
Deutschland 

eingetragen im Handelsregister München HR B 126 604 
UID DE 185 774 874 
Telefonnummer: +49 (0)3628 92110 
E-Mail: bestellung@VIVISOL.de

Im Folgenden „VIVISOL“ gelten für alle Kunden, die Produkte von VIVISOL über den VIVISOL Webshop unter www.VIVISOL.de bestellen möchten. Die Bedingungen, unter denen die Produkte von VIVISOL angeboten werden, sind nachfolgend geregelt. Um eine Bestellung aufgeben zu können, muss der Kunde die AGB im Rahmen des Bestellprozesses akzeptieren. 

VIVISOL behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Die Änderungen gelten jedoch nur für neue Bestellungen und haben keine Auswirkung auf Bestellungen, die aufgegeben wurden bevor die geänderten AGB auf der Website veröffentlicht wurden. 
Etwaige diesen AGB widersprechende eigene AGB des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil. VIVISOL bietet keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an. Die Produkte können nur von Erwach-senen gekauft werden. Kunden unter 18 Jahren dürfen das VIVISOL Online Bestellportal nur unter Mitwirkung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten nutzen.

§ 2 Waren, Vertragsschluss 
(1)    Der VIVISOL Webshop ermöglicht den Kauf von Gesundheits- und Komfortprodukten. Er richtet sich ausschließlich an Kunden mit Lieferadresse in Deutschland und auch nur an sol-che, die diese Waren auf Selbstzahlerbasis erwerben möchten. Ein Kauf auf Rezept ist nicht möglich. VIVISOL behält sich vor, unverlangt eingesandte Rezepte zurückzusenden oder zu vernichten. 
(2)    Der Kunde kann aus dem Sortiment von VIVISOL Waren auswählen und diese über den But-ton "In den Warenkorb" in einem so genannten Warenkorb sammeln. Über den Button "Wa-renkorb" gelangt der Kunde in den Warenkorb und erhält eine Übersicht über die Waren, die er in den Warenkorb gelegt hat, sowie deren Preise. Über den Button "Kasse" gelangt der Kunde zum Bestellprozess und muss dort seine persönlichen Kontaktdaten (insb. Rechnungs-adresse, Lieferadresse) eingeben. Der Kunde hat nun die Möglichkeit als Gast zu bestellen oder sich als Kunde zu registrieren. Durch seine Registrierung genießt der Kunde bei der nächsten Bestellung den vereinfachten Bestellprozess beziehungsweise kann er seine bisheri-gen Bestellungen bequem einsehen und seine Daten verwalten. In einem nächsten Schritt kann der Kunde durch Häkchen die Zahlungsart auswählen. Zur Auswahl stehen die Bezah-lung per PayPal, per Kreditkarte (Mastercard, VISA, American Express und auch Debitkarten, welche von den genannten Kreditkartenunternehmen mit ausgestellt werden), bei der eine Eingabe der Kreditkartendaten erforderlich ist, oder die Zahlung auf Rechnung. Nach Einga-be seiner Daten und der Auswahl der Zahlungsmodalitäten erhält der Kunde im nächsten Schritt eine Zusammenfassung der Bestellung und kann seine Eingaben überprüfen und ge-gebenenfalls ändern. Über den Button „Kaufen“ gibt er eine verbindliche Bestellung zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Die Bestellung kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde ein Häkchen in dem Feld "Ich bin damit einver-standen, dass meine E-Mail-Adresse bzw. meine Telefonnummer an DHL,….., weitergegeben wird" setzt, beziehungsweise mit einem weiteren Häkchen im Feld „Bitte nehmen Sie unse-re AGB, Widerrufs¬recht und Daten¬schutz¬erklärung zur Kenntnis“ setzt und damit diese ak-zeptiert hat. 
(3)    VIVISOL schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Bestellbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals angeführt ist. Die automatische Bestell-bestätigung dokumentiert den Eingang der Bestellung bei VIVISOL und stellt die Annahme der Bestellung durch VIVISOL sowie den Vertragsabschluss dar.
(4)    Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache. 

§ 3 Lieferung, Warenverfügbarkeit 
(1)    Die von VIVISOL angegebenen Lieferzeiten berechnen sich vom Zeitpunkt der Bestellbestä-tigung. Die Lieferzeit beträgt 2 - 3 Werktage (wenn Artikel lagern). Die Verfügbarkeit der Artikel, und die damit verbundene ungefähre Lieferzeit, wird im Webshop bei jedem einzel-nen Artikel angezeigt. Wenn VIVISOL bei der Bearbeitung der Bestellung feststellt, dass die bestellten Waren nicht oder nicht in der angegebenen Lieferzeit verfügbar sind, wird VIVI-SOL den Kunden hierüber informieren. 
(2)    Ist VIVISOL nach Annahme einer Bestellung ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage, weil der Vorlieferant seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt hat oder die vom Kunden bestellte Ware für einen Zeitraum von mindestens 30 Tagen wegen höherer Gewalt nicht verfügbar ist, kann VIVISOL vom Kaufvertrag zurück-treten. VIVISOL wird den Kunden im Falle entsprechender Lieferschwierigkeiten unverzüg-lich informieren und dem Kunden eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden unver-züglich erstatten. Weitere gesetzliche Ansprüche des Kunden bleiben unberührt. 
(3)    Sind nicht alle bestellten Waren zur gleichen Zeit lieferbar, ist VIVISOL zu zumutbaren Teil-lieferungen berechtigt. 
(4)    VIVISOL liefert nur an Kunden, die eine Liefer- und Rechnungsadresse in Deutschland an-geben können. 

§ 4 Eigentumsvorbehalt 
Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum von VIVISOL. 

§ 5 Preise und Versandkosten 
(1)    Alle Preise, die auf der Website von VIVISOL angegeben sind, verstehen sich – soweit nicht anders angegeben – einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer. 
(2)    Die gegebenenfalls anfallenden Versandkosten werden dem Kunden im Bestellformular be-kannt gegeben und sind vom Kunden zu tragen. 
(3)    Der Versand der Ware von VIVISOL an den Kunden erfolgt per Versanddienstleister. 

§ 6 Zahlungsmodalitäten 
(1)    Die Zahlung des Kaufpreises kann per PayPal, per Kreditkarte (Mastercard, VISA, American Express und auch Debitkarten, welche von den genannten Kreditkartenunternehmen mit ausgestellt werden), oder auf Rechnung erfolgen. Der Kunde ist verpflichtet, den Rech-nungsbetrag innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug zu begleichen. Im Fall einer Zahlung per Kreditkarte werden wir die Belastung Ihres Kontos frühestens zu dem in Abs. 1 Satz 2 geregelten Zeitpunkt veranlassen. 
(2)    Bei Zahlungsverzug ist VIVISOL berechtigt, Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe geltend zu machen. Ferner können für jede Mahnung Bearbeitungsgebühren und darüber hinaus alle angefallenen und zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendigen Kosten in Rech-nung gestellt werden, soweit diese in einem angemessenen Verhältnis zur betriebenen Forde-rung stehen. 

§ 7 Gewährleistung 
Bei vorhandenen Mängeln der Waren im Zeitpunkt der Übergabe stehen dem Kunden die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche zu. Schadenersatzansprüche richten sich nach § 8 dieser AGB. 

§ 8 Haftung 
(1)    Ist der Kunde Verbraucher, ist die Haftung von VIVISOL für leicht fahrlässige Pflichtverlet-zungen ausgeschlossen, ausgenommen bei Verletzung vertraglicher Hauptpflichten, bei Personenschäden und bei einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. Im Fall der leicht fahrlässigen Verletzung von vertraglichen Hauptpflichten ist die Haftung von VIVI-SOL auf typischerweise vorhersehbare Schäden beim Kunden beschränkt und der Höhe nach mit dem Kaufpreis begrenzt. Im Übrigen richtet sich die Haftung nach den gesetzli-chen Bestimmungen. 
(2)    Ist der Kunde Unternehmer, haftet VIVISOL ihm gegenüber generell nur für eine vorsätzli-che oder grob fahrlässige Verletzung ihrer vertraglichen Verpflichtungen, dies nach Maßga-be der folgenden Bestimmungen. Jede Haftung von VIVISOL ist auf typischerweise vorher-sehbare Schäden beim Kunden beschränkt und der Höhe nach mit den Kaufpreis begrenzt. 
Für entgangenen Gewinn, Mangelfolgeschäden, mittelbare und indirekte Schäden haftet VIVISOL keinesfalls. Jeder Schadenersatzanspruch kann bei sonstiger Verjährung nur inner-halb von sechs Monaten, nachdem der Anspruchsberechtigte vom Schaden Kenntnis er-langt hat, spätestens aber innerhalb von drei Jahren nach dem anspruchsbegründenden Er-eignis gerichtlich geltend gemacht werden. 
(3)    Soweit die Haftung von VIVISOL ausgeschlossen ist, gilt dies auch für eine persönliche Haftung der Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von VIVISOL. 

§ 9 Widerrufsbelehrung, Ausnahmen vom Widerrufsrecht 
Wenn Sie Verbraucher sind, gilt nach §§ 312g, 355 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) folgendes gesetzli-ches Widerrufsrecht: 

Widerrufsbelehrung, Widerrufsrecht 
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu 
widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen 
benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. 
hat. Wenn Sie mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben, die 
getrennt geliefert werden, beginnt die Widerrufsfrist mit dem Tag, an dem Sie oder ein von 
Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen 
haben bzw. hat. 
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (VIVISOL Deutschland GmbH, Hinterm Stadion 1, 99310 Arnstadt, Deutschland, Telefonnummer: +49 (0)3628 92110, Fax: +49 (0)3628 9211900, E-Mail: info@VIVISOL.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Fax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular auf unserer Website (abrufbar unter https://www.VIVISOL.de/assets/uploads/vivisol/Widerrufsformular_VIVISOL_08_2016.pdf) oder un-ser Dokument „Warenretourschein“ verwenden, welches der Lieferung beiliegt. Die Verwendung des Muster-Widerrufsformulars oder Warenretourscheins ist jedoch nicht vorgeschrieben. 
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des 
Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. 

Folgen des Widerrufs 
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten ha-ben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung ge-wählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzah-lung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüg-lich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über Ihren Wi-derruf dieses Vertrages unterrichten, an uns (VIVISOL Deutschland GmbH, Hinterm Stadion 1, 99310 Arnstadt, Deutschland) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. 
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. 
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Ware nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendi-gen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. 

Ausnahmen vom Widerrufsrecht 
Bitte beachten Sie, dass dieses Widerrufsrecht bei der Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, erlischt, wenn ihre Ver-siegelung nach der Lieferung entfernt wurde. 

§ 10 Datenschutz, Zustimmung zu Werbezusendungen 
Jene personenbezogenen Daten, die der Kunde anlässlich einer Bestellung bekannt gibt, werden zu Zwecken der Bestellabwicklung sowie des Rechnungswesen für die Dauer der gesetzlichen Aufbewah-rungsfrist elektronisch gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen zu dem Umgang mit per-sonenbezogenen Daten können der Datenschutzerklärung entnommen werden. 

§ 11 Schlussbestimmungen 
(1)    Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. 
(2)    Ist der Kunde Kaufmann, ist ausschließlicher Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Strei-tigkeiten zu diesem Vertrag unser Geschäftssitz, wie in § 1 dieser Bedingungen benannt. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht be-kannt ist. Jedoch sind wir berechtigt, auch an jedem anderen gesetzlichen Gerichtsstand Klage zu erheben. Für Rechtsstreitigkeiten mit Verbrauchern gelten die gesetzlichen Ge-richtsstände. 
(3)    Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit der restlichen Vertragsbestimmungen unberührt. 
(4)    Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung für bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Wir ziehen es vor, Ihre Anliegen im di-rekten Austausch mit Ihnen zu klären und nehmen daher nicht an Verbraucherschlichtungs-verfahren teil. Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen und Problemen direkt.