Monitoring & Diagnostik

Neben den umfangreichen Untersuchungen in einem Schlaflabor gibt es eine Reihe anderer apparativer Messungen, die in der Schlafmedizin zur Diagnostik eingesetzt werden können.
 

Polygrafie


Mittels der Polygrafie werden die wichtigsten Vitalparameter zur Abklärung von schlafbezogenen Atmungsstörungen aufgezeichnet. Dafür werden mit einem kleinen Gerät, meistens beim Patienten zu Hause, Parameter wie Atmung, Schnarchen, Sauerstoffsättigung und Körperlage gemessen. Die Patienten können das Gerät, nach einer Einweisung zur Handhabung durch den Arzt, zu Hause selbständig anlegen und bringen es am nächsten Tag zurück.

Auch die Kontrolle einer Therapie schlafbezogener Atmungsstörungen ist damit einfach beim Patienten zu Hause möglich.
Die modernen Geräte erlauben modulare Erweiterungen für den optimalen Bedarf des Arztes. Dazu zählen z.B. EKG, Blutdruck, neurologische Parameter. 

Area Terapeutica

Pulsoximetrie

 

Die Pulsoximetrie wurde in den 70er Jahren entwickelt und ist heute eine weitverbreitete Untersuchungsmethode. Sie misst die arterielle Sauerstoffsättigung sowie die Pulsfrequenz. Ihr Einsatzgebiet reicht von schnellen orientierenden Messungen (Spotcheck Messungen) bis hin zum kontinuierlichen Monitoring im Rahmen verschiedener Untersuchungen (z.B. nächtliche Polygraphie) oder zur Überwachung (bei invasiv beatmeten Patienten).


Mit unseren Pulsoximetern ermöglichen wir eine einfache Überprüfung des Pulses und der Sauerstoffsättigung. Es eignet sich damit besonders für Personen mit chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen, Asthma bronchiale und Herzinsuffizienz.

Therapiebereiche