Sauerstoff-Therapie

Die Langzeitsauerstofftherapie (LTOT) ist heute eine allgemein anerkannte und akzeptierte Behandlungsform bei chronischen Atemwegserkrankungen. 

Bei einer Sauerstofftherapie wird Sauerstoff zur Prävention oder Behandlung der Symptome oder des Auftretens einer Hypoxämie mit einer höheren als in der Luft vorhandenen Konzentration verabreicht. Diese Form der Behandlung kann beim akuten Auftreten dieser Beschwerden für die zum Abklingen des akuten Vorfalls erforderliche Zeit eingesetzt werden oder auch langfristig, wenn der Patient an einer ernsthaften, stabilisierten Form chronischer Hypoxämie leidet. 

Genauer gesagt wird eine langfristige Sauerstofftherapie bei Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenkrankheit (COPD) angewandt, da sie die Überlebensrate, Lebensqualität und neuropsychischen Leistungen nachweislich und deutlich erhöht, während die Anzahl der Tage stationärer Versorgung des Patienten und die damit verbundenen Krankenhauskosten sinken.

Area Terapeutica
Die Anwendung dieser Therapie wird auch zur Behandlung anderer Krankheiten empfohlen, z.B. bei interstitieller Lungenerkrankung, pulmonal-arterieller Hypertonie, zystischer Fibrose und sogar zu palliativen Zwecken.

Der gebotene Service von VIVISOL gewährleistet dem Patienten, seinen Angehörigen und dem medizinischen Fachpersonal die Sicherheit, dass wir Ihnen stets zur Verfügung stehen, wo auch immer Sie sich befinden.

VIVISOL garantiert die Wartung sämtlicher eingesetzter Sauerstofftherapiegeräte und bietet einen technischen Bereitschaftsdienst, der rund um die Uhr zur Verfügung steht. 

VIVISOL stellt Sauerstoffsysteme in verschiedenen Varianten zur Verfügung, je nach medizinischer Indikation und ärztlicher Verordnung.

Therapiebereiche

Responsive Image