Ernährungs-Therapie

Was bedeutet medizinische Ernährung?


Eine gute und ausgewogene Ernährung bildet die Basis für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Durch Erkrankungen, Verletzungen oder altersbedingt kann eine bedarfsgerechte Aufnahme aller essentieller Nährstoffe über normale Ernährungsformen und deren Verwertung jedoch beeinträchtigt sein. Eine individuell angepasste, ärztlich verordnete medizinische Ernährungstherapie schließt die entstehende Nährstofflücke und beugt einer Mangelernährung vor oder wirkt dieser entgegen. Denn eine Mangelernährung hat weitreichende Auswirkungen. Sie führt nicht nur zu Einbußen von Vitalität und Wohlbefinden sowie einer erhöhten Infektanfälligkeit, sondern ebenfalls zu häufigeren und schwerwiegenderen Komplikationen in Verbindung mit der Grunderkrankung.

Darüber hinaus sprechen Betroffene weniger gut auf medizinische Therapien an, was ihre Genesung maßgeblich beeinträchtigt. Nicht zuletzt wirkt sich die Mangelernährung auch auf unser Gesundheits- und Sozialsystem aus:

höhere Komplikationsraten, höhere Wiederaufnahmeraten ins Krankenhaus, eine längere stationäre Verweildauer, ein steigender Pflegeaufwand und höhere Arzneimittelausgaben verursachen einen ökonomischen Mehraufwand.

Ernährungstherapeutische Maßnahmen tragen somit bedeutend zur Verbesserung der Heilungschancen und individuellen Lebensqualität der Betroffenen bei und reduzieren die Ausgaben im Gesundheitswesen.
 

Area Terapeutica

Therapiebereiche

Responsive Image

Formen der medizinischen Ernährungstherapie

Für die medizinische Ernährung kommen zwei Darreichungsformen zum Einsatz, die sich am jeweiligen klinischen Zustand und den Bedürfnissen des Patienten orientieren.

Enterale Ernährung: 
Die enterale Ernährung erfolgt über den Magen-Darm-Trakt. Sie ist für Patienten geeignet, bei denen die orale Nahrungsaufnahme nicht oder nur unzureichend möglich ist, deren Magen-Darm-Trakt aber noch eine ausreichende Verdauungsfunktion erbringt und Nährstoffaufnahme ermöglicht. Enterale Nahrungen können getrunken (Trinknahrungen) oder über einen dünnen Schlauch, eine Sonde, verabreicht werden (Sondennahrungen).

Parenterale Ernährung: 
Die parenterale Ernährung erfolgt unter Umgehung des Magen-Darm-Traktes, so dass dessen fehlende oder eingeschränkte Funktion ausgeglichen wird. Hierbei werden die Energie- und Nährstoffe über einen venösen Zugang direkt in die Blutbahn zugeführt, weshalb diese Form der Ernährungstherapie auch als intravenöse Ernährung bezeichnet wird. 

Die Notwendigkeit einer enteralen oder parenteralen Ernährungstherapie bedeutet nicht automatisch auf einen stationären Krankenhausaufenthalt angewiesen zu sein. Beide Formen können in häuslicher Umgebung (ambulant) durchgeführt werden, sofern sich der Patient in einem medizinisch stabilen Zustand befindet, keine anderen Gründe für einen weiteren Krankenhausaufenthalt vorliegen und einige grundlegende Voraussetzungen erfüllt werden. Entscheidend für die erfolgreiche Durchführung einer ambulanten Ernährungstherapie und Gewährleistung der Therapiesicherheit sind eine fachgerechte Betreuung und engmaschige Begleitung der Patienten und Angehörigen durch ein interdisziplinäres Netzwerk aus Medizinern, Pflegeexperten, Apotheken und Homecare-Versorgern. Zu den Vorteilen für die betroffenen Patienten gehört ein wesentlicher Zugewinn an Wohlbefinden und subjektiver Lebensqualität, die sich aus einer Reduktion der Krankenhausverweildauer und Wiedereingliederung in das private und soziale Umfeld ergeben. Und dies im Wissen, dass sie 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr Unterstützung erhalten. 

Das VIVISOL-PLUS in der ambulanten Ernährungstherapie

Als kompetenter Partner für anspruchsvolle Homecare-Therapien bietet VIVISOL mit ihrem Tochterunternehmen VIVISOL Intensivservice in den Regionen Bayern, NRW und Niedersachsen umfassende und qualitativ hochwertige Versorgungsleistungen in den Fachbereichen der enteralen und parenteralen Ernährung an. 

Durch garantiert höchste Produktqualität, absolute Zuverlässigkeit und eine konstante, persönliche Betreuung vor Ort – zu Hause, im Seniorenheim oder in einer Pflegeeinrichtung – sind wir in der Lage, maßgeschneiderte, ganzheitliche Versorgungskonzepte anzubieten, die genau auf die spezifischen Bedürfnisse und die besondere Situation unserer Kunden abgestimmt sind.

Unser Team aus erfahrenen und qualifizierten Mitarbeitern sorgt Hand in Hand mit den Angehörigen und allen beteiligten Professionen des Gesundheitswesens für eine optimale Organisation und den problemlosen Ablauf der Ernährungstherapie im häuslichen Umfeld. Hierfür stehen wir in einem offenen Dialog mit allen Versorgungspartnern.

Uns ist wichtig, dass sich alle Beteiligten sicher fühlen. Deshalb unterstützen wir unsere Kunden in allen Phasen des Versorgungsprozesses mit unserem weitreichenden Dienstleistungsangebot im Überleitungs- und Therapiemanagement. Bereits in der Klinik stehen wir ihnen bei Bedarf zur Seite und unterstützen eine strukturierte Überleitung der Patienten in eine dauerhafte und lückenlose ambulante Versorgung und sichern die Fortführung der fachärztlich begonnen Therapie. Unser qualifiziertes und erfahrenes Außendienst-Team aus examinierten Pflegefachkräften berät jederzeit kompetent, persönlich und nach den aktuellen Expertenstandards bei der Produktauswahl für eine optimale Versorgungsform der Patienten. Sie weisen unsere Kunden, ihre Angehörigen und/oder das Pflegepersonal in den sicheren Umgang mit den medizintechnischen Geräten sowie allen Verbrauchsmaterialien für die reibungslose Durchführung der Ernährungstherapie ein. Als langfristiger Partner begleiten, kontrollieren und dokumentieren wir den gesamten Therapieverlauf, um das persönliche Wohlbefinden unserer Patienten sicherzustellen und kümmern uns um die zeitnahe, transparente und zuverlässige Lieferung der ärztlich verordneten Produkte.

Bei medizintechnischen Problemen sind wir rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr für unsere Patienten erreichbar.

Zusätzlich übernehmen wir die administrative Abwicklung mit den jeweiligen Krankenkassen – von der Klärung der Kostenübernahme über die Rezeptorganisation beim nachversorgenden Arzt bis zur kompletten Erledigung aller Formalitäten für die Abrechnung mit den Versicherern.

VIVISOL verbindet hohe Fachkompetenz und engagierten Einsatz mit einem vielfältigen Produkt- und Serviceangebot. Dabei arbeiten wir herstellerneutral und richten unsere Beratung, Betreuung und Versorgung ganz darauf aus, die jeweils passende Lösung zu finden, um den Bedürfnissen des Einzelnen und des Gesundheitssystems gerecht zu werden.

Unsere Leistungen

  1. Erstgespräch in der Klinik oder bei Ihrem Facharzt
  2. Betreuung durch qualifizierte und erfahrene Ernährungsexperten
  3. Ganzheitliche Analyse des Ernährungszustandes
  4. Ausgewogene Ernährungsempfehlung und Erstellung des Ernährungsregimes mit dem behandelnden Arzt
  5. Dokumentation des Therapieverlaufs
  6. Kontinuierliche Begleitung während des gesamten Therapieverlaufs mit regelmäßigen Besuchen
  7. Portnadelwechsel in der parenteralen Ernährung
  8. Versorgung von PICC-Line, Hickman/Broviac-Kathetern
  9. Kostenlose monatliche Bedarfsermittlung mit kontinuierlicher Nachlieferung des Verbrauchsmaterials und der enteralen Ernährungsprodukte
  10. Herstellerunabhängige Bereitstellung von Substraten, Verbrauchsmaterialien und Geräte
  11. Anleitung und Einweisung aller an der Versorgung beteiligten Personen
  12. Hygienekonzept und Arbeitssicherheit nach RKI-Richtlinien
  13. Klärung der Kostenübernahme und komplette Abwicklung der Formalitäten mit dem Kostenträger
  14. Rezeptorganisation
  15. Schulungsangebot im Bereich medizinische Ernährung und Mangelernährung
  16. Medizintechnischer Bereitschaftsdienst

Unser Produktportfolio

Enterale Ernährung:

  1. Trinknahrung, Puddings und Cremes
  2. Standard- und krankheitsspezifische Sondennahrung
  3. Andickungsmittel, medizinische Ballaststoffe, Nahrungsergänzung
  4. Nasensonden, Austauschsonden (Buttons, Gastrotubes), Magen- und Dünndarmsonden
  5. Ernährungspumpen
  6. Überleitsysteme
  7. Bolusspritzen, Leerbehältnisse, Konnektoren und Adapter
  8. Spül und Pflegeutensilien
  9. Infusionsständer, Tischständer, Rollstuhl- und Betthalterungen, Rucksäcke für den mobilen Einsatz
  10. Verbandsmittel


Parenterale Ernährung:

  1. Infusionspumpen und Zubehör
  2. Rucksäcke für den mobilen Einsatz
  3. Schwerkraft-Überleitsysteme
  4. Port-Sicherheitsnadeln
  5. Verbandsmaterial (Verbandsets und Einzelkomponenten)
  6. Netzwerk mit Apotheken (Infusionslösungen, Compounding, Zusatzmedikamente)